Blu-ray

Iron Man 3
Tony Stark schlüpft wieder in seinen Anzug und verdrischt die bösen Jungs. Ob der dritte Teil der Iron Man Reihe nach "The Avengers" punkten kann und uns den eher schwachen ...
Mehr

Hörspiel

Bluplay Hörspiel – Episode 5: “Gewalt in Filmen und Videospielen”
Was gibt es bessere als zum Wochenende eine gepfelgte Unterhaltung über Gewalt in Filmen und Videospielen des Fachpersonals von Bluplay zu lauschen? Richtig. nichts! Also ...
Mehr

Playstation

Octodad: Deadliest Catch
Indies sind nicht erst seit Sony sie sich mit dem Launch der PS4 auf die Fahne geschrieben hat in aller Munde. Selbst etablierte Entwicklergrößen lösen ihre ...
Mehr

Der Hobbit erscheint als Trilogie!

Peter Jackson teilte vor wenigen Stunden auf seiner Facebook Pinnwand mit, dass aus der zweiteiligen Saga aufgrund des großen Umfangs nun doch eine Trilogie wird.

 

Hier ist die Originalmeldung

 

It is only at the end of a shoot that you finally get the chance to sit down and have a look at the film you have made. Recently Fran, Phil and I did just this when we watched for the first time an early cut of the first movie – and a large chunk of the second. We were really pleased with the way the story was coming together, in particular, the strength of the characters and the cast who have brought them to life.  All of which gave rise to a simple question: do we take this chance to tell more of the tale? And the answer from our perspective as the filmmakers, and as fans, was an unreserved ‘yes.’  

 

We know how much of the story of Bilbo Baggins, the Wizard Gandalf, the Dwarves of Erebor, the rise of the Necromancer, and the Battle of Dol Guldur will remain untold if we do not take this chance.  The richness of the story of The Hobbit, as well as some of the related material in the appendices of The Lord of the Rings, allows us to tell the full story of the adventures of Bilbo Baggins and the part he played in the sometimes dangerous, but at all times exciting, history of Middle-earth.

 

So, without further ado and on behalf of New Line Cinema, Warner Bros. Pictures, Metro-Goldwyn-Mayer, Wingnut Films, and the entire cast and crew of “The Hobbit” films, I’d like to announce that two films will become three.

 

It has been an unexpected journey indeed, and in the words of Professor Tolkien himself, ”a tale that grew in the telling.”

 

Cheers,

 

Peter J”

 

 



Kyanu
30. Juli 2012 um 20:52 Uhr

Krasse Sache.

General Stevious
30. Juli 2012 um 21:05 Uhr

Was hälst du denn davon? Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ichs gut finden soll. Der Hobbit ist als Buch nicht mal halb so dick wie Der Herr der Ringe. Natürlich wurde da auch einiges weggelassen, aber trotzdem weiß ich nicht, ob man dem Film wirklich den Platz geben wollte, den er verdient, oder den Geldgebern mehr Platz zum Verdienen.

Kyanu
30. Juli 2012 um 21:22 Uhr

Ich habe mit der gesamten Saga abgeschlossen. Sie ist total leet für mich. Habe angefangen den Hobbit zu lesen und finde es sterbens langweilig. Die Faszination von damals, als ich noch ein Teenie war, ist vollkommen weg. Auch filmtechnisch halte ich nicht mehr viel von Peter Jackson. Also muss ich sagen, dass es mir wenig ausmacht ob zwei oder drei Teile. :( Kann es nicht anders formulieren.

Ich denke, dass der Film für mich persönlich floppen wird. Ich hatte null Regung in mir bei dem Trailer. Ganz anders bei Superman und manch anderen Trailern.

Tenjin
31. Juli 2012 um 07:14 Uhr

Wow Kyanu, krasse Worte :o

Hast du dir die VLOGs mal angeschaut? Für mich kommt da genau die gleiche Stimmung auf wie bei LotR <3 einen dritten nehme ich gerne, solange sich dadurch nix verschiebt. Danach kann er dann anfangen das silmarillion zu verfilmen^^

hier die VLOGs…
http://www.youtube.com/playlist?list=PL753CDE4BC8ABF769

kann das wirklich nur empfehlen!

Kyanu
31. Juli 2012 um 08:46 Uhr

Danke für den Link, Tenjin.

Und dennoch: Mich reißt es nicht mehr vom Hocker. Ich finde es schön, dass er nicht alles in CGI macht. Das ehrt ihn und seine Produktionsfirma. Aber wenn ich schon wieder diese Papp-Sets sehe, dann vergeht’s mir. Dann noch diese Bilder, die komplett ausgeleuchtet sind, ohne Schatten, ohne den Hauch von Natürlichkeit. Ich mag zum Beispiel alle Szenen, die einfach in der herrlichen Landschaft Neuseelands spielten. Aber diese Kulissen…

Trotzdem ist es natürlich ein toller Film und die HdR-Trilogie will ich auch gar nicht runter machen, aber mich persönlich zieht es einfach nicht mehr mit. Ich finde mittlerweile Game of Thrones (mit ähnlichem Setting) kinematrographisch sehr viel beeindruckender. Ich vermisse da ein wenig die Entwicklung, ABER ich lasse mich sehr gerne eines Besseren belehren und sollte ich am Ende falsch gelegen haben, werde ich das eingestehen und mich über meine Fehleinschätzung freuen. So viel steht mal fest. ;)

Tenjin
31. Juli 2012 um 08:53 Uhr

naja, die Sets sehen im fertigen Film ja nicht so aus, da ist doch noch null post production gelaufen O,o

Was Games of Thrones angeht … Sorry, aber die Kulissen dort sind ein Dreck gegenüber dem, was bei HdR und Hobbit gemacht wurde. Wär schlimm wenn es nicht so wäre, bei dem Budgetunterschied. Und keine Sorge, es wird auch genug weitläufigen Landschaften geben. In den VLOGs gab es da auch genug Material von der Second Unit ;)

Ich verstehe ja durchaus, wenn man nicht gehyped wird oder so, aber ich ziehe eben sowas z.B. Man of Steel vor … letzteres ließ mich ja recht kalt… ;)

Kyanu
31. Juli 2012 um 09:05 Uhr

Ja, bei mir ist es genau anders rum. ;)

Ich sehe die Pappe auch nach Post Production. Das habe ich auch in der HdR-Trilogie gesehen. Und deshalb ist die Kulisse von GoT besser für mich, denn sie ist eben einfach da und brauch nur gefilmt werden.

Ich verstehe ja auch, dass man beim HdR-Universum nicht einfach nur die landschaft filmen kann, aber ein Mixen hätte ich mir gewünscht. Diese Szene in dem estem VLOG mit dem künstlichen Wald zum Beispiel? Warum macht er das?

Naja, ich baue voll auf Martin Freeman. Der wird den Film schon für mich rumreißen. :-D

LoneStarr
31. Juli 2012 um 12:07 Uhr

Ich finds super, dass es nun doch drei Teile werden. Sicher steht auch ein finanzieller Gedanke dahinter, aber die ursprüngliche Idee dazu kam ja dadurch, dass jetzt schon so viel Stoff da ist. Ich denke die drei Filme werden dann zwar deutlich kürzer sein als die HdR Filme, aber wie schon gesagt wurde so viel Stoff ist auch nicht da.
Ich freue mich drauf, auch einfach deswegen weil dann die nächsten drei Weihnachtsfeste Kinotechnisch gerettet sind xD Die Blockbuster zu dieser Zeit lassen ja in letzter Zeit immer etwas auf sich warten.


Schreib einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.