underworld_artikel
Underworld
Eine Welt in der Vampire noch keine Vegetarier sind und Werwölfe wilde Monster, denen man besser nicht im Wald begegnen sollte. Dazu noch eine ordentliche Portion Action und Matrixflair, was ergibt das? Richtig! Underworld. Wir haben den Film auf Blu-ray für euch gesehen und sagen euch, ob ein Kauf sich lohnt! Underworld

Story

 

Es herrscht Krieg zwischen dem Orden der Vampire und den wilden Lykanern. Viele Jahrhunderte ist es her, dass die Blutfehde begann und viele Jahrhunderte tobte ein grausamer und verlustreicher Krieg. Bis irgendwann der gefährlichste Lykaneranführer Lucien getötet wurde. Die restlichen Lykaner wurden besiegt oder flohen und so brach ein neues Zeitalter an.
Schade, denn die Todeshändlerin Selene lebte für diesen Krieg doch nun wurde ihre Aufgabe und die aller anderen Todeshändler überflüssig.
Doch als eines Tages eine kleine Gruppe von Lykanern den Menschen Michael Corvin verfolgen, ändern sich die Umstände gewaltig, nicht nur für Selene, sondern für das gesamte Volk der Unsterblichen.
Die Story von Underworld bietet dem Zuschauer eine interessante Idee von Vampiren und Werwölfen in einem Matrixdesign. An manchen Stellen sind die Zeitangaben etwas wirr, doch davon kann man gerne absehen, denn der Film schafft es über 133 Minuten spannend zu bleiben und neben der stumpfsinnigen Actionszenen auch noch gute Unterhaltung zu bieten.
Underworld bedient sich dabei der klassichen Mythen um Vampire und Werwölfe und bringt viele moderne Aspekte mit herein, die das Thema zeitgemäßer machen und dennoch nicht zu abgefahren wirken oder den ganzen Mythos ins Lächerliche ziehen.
Für diejenigen, für die Kate Beckinsale im Latexkostüm noch nicht genug ist, bietet Underworld noch einen ganzen Stab an guten Schauspielern. Michael Sheen als Lucien, dem Anführer der Lykaner spielt seine Rolle überzeugend und passt sich hervorragend in das Setting ein und auch Bill Nighy als Vampirfürst Viktor spielt seine Rolle als kalten Blutsaugerfürsten herausragend gut.

 

 

Bild

 

Das Bild, welches im Cinemascope-Format 2.35 : 1 vorliegt, weiß zu überzeugen. Der Bildtransfer ist bis auf sehr wenige kleine Schwächen sogar fast referenzwürdig und begeistert den Zuschauer mit einem fast durchgehend scharfem Bild. Einzig bei wenigen Einstellungen erkennt man ein leichtes Rauschen im Hintergrund, welches aber auf das Filmkorn zurückzuführen ist.
Trotz der durchgehen dunklen Aufnahmen, die alle auch noch mit einem Blaufilter überlegt wurden, wirkt das Bild dennoch immer sehr plastisch und Kontrastreich, sodass die Dunkelheit weniger ein Problem als vielmehr wirklich ein gelungenes Stilmittel ist und niemals Details verloren gehen.

 

 

Sound

 

Underworld bietet neben seiner interessanten Geschichte und seinem hervorragenden Bild noch etwas was das Herz des Heimkinofreundes höher schlagen lässt, nämlich einen tollen Sound.
Eine absolut stimmige Soundkulisse sorgt für die richtige Atmosphäre und überzeugt den gesamten Film über mit einer hervorragenden Abmischung. Bei den Schießereien fliegen einem die Kugeln praktisch um die Ohren und man findet sich mitten in einem Soundgewitter wieder, welches einem tatsächlich das Gefühl von mittendrin statt nur dabei vermittelt. Auch wenn die Schießereien und Explosionen deutlich lauter sind als der Rest der Soundkulisse wird bei Dialogen dennoch kein Nachregeln nötig und so kann die Fernbedienung problemlos beiseite gelegt werden.

 

 

Extras

 

Wir würden hier gerne etwas tolles berichten, über die Extras des Films, doch leider hat Concorde damals bei seinen ersten Blu-rays noch komplett auf die Extras verzichtet und noch nicht einmal die mit auf die Disc gepackt, die schon bei der DVD beilagen. Schade.

 

 

Fazit

 

Underworld bedient sich eines alten Themas und schafft es, es zeitgemäßer zu machen. Mit seinem Matrixlook und den gelungenen Actionszenen schafft der Film es über die gesamte Laufzeit nicht langweilig zu werden. Die Geschichte ist sicher kein literarisches Meisterwerk aber macht dennoch Spaß und wirkt nicht konstruiert. Mit dem hervorragenden Bild und dem sehr guten Sound rundet die Blu-ray jeden Filmabend angemessen ab.
Wenn man den Film als das nimmt was er ist, ein Actionstreifen, dann überzeugt die Blu-ray auf ganzer Linie. Freunde des Genres werden ihren Spaß haben und auch wer mit Vampiren vielleicht bisher nicht so viel anfangen konnte, kommt auf seine Kosten. Punktabzug gibt es allerdings für die fehlenden Extras, aber dennoch: Ein Blick lohnt sich!

 

 


Bewertungen

Story
8/10
Bild
8.5/10
Sound
8.5/10
Extras
0/10
Fazit
7/10
Underworld
User-Bewertungen
12345678910 7,00/10
1 Bewertungen
Loading ... Loading ...



Bisher keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.